Beratung & Planung

professionelle Begleitung bei allen  Fragen rund
um den Brandschutz, wie Brand- und Schadensvermeidung,
sowie Ausbildungen und Pläne

Brandschutzkonzepte-Icon_Brandschäden_Maßnahmen_Gebäude

Minimierung und Verhinderung von Brandschäden in Gebäuden

Aufeinander abgestimmte Maßnahmen, die das Ausmaß von möglichen Brandschäden auf ein Minimum reduzieren

Brandschutzcheck-Icon_Genehmigungen_Vorschriften_Brandschutzvorschrift_Gebäude

Überprüfung von alten Genehmigungen und aktuellen Vorschriften

Überprüfung ob alte Genehmigungen und aktuelle Brandschutzvorschriften eingehalten werden

Feuerlöschernachweis-Icon_Löschmitteleinheiten_Gebäude

Feuerlöschernachweis nach Wartungen in Bürogebäuden, Fabrikhallen etc.

Nachweis über Feuerlöscher und Löschmitteleinheiten sowie über Standorte der Feuerlöscheinrichtungen

Evakuierungskonzepte-Icon_Fluchtpläne_Rettungspläne_Gebäude

Evakuierungskonzepte und Fluchtpläne bei Bränden

Entwicklung von Konzepten, die eine Evakuierung im Ernstfall schnell und geordnet stattfinden lassen

Häufig gestellte Fragen
  • Brauchen wir ein Brandschutzkonzept?

    Das Brandschutzkonzept bildet die Vorstufe für die Brandschutzordnung. Ein solches Konzept muss erstellt werden falls es sich um ein Gebäude mit besonderen Nutzen handelt, wie beispielsweise ein Industriegebäude oder Krankenhaus.

    Also falls diese Kriterien auf Ihr Unternehmen zutreffen, lautet die Antwort: Ja, Sie brauchen ein Brandschutzkonzept.

  • Ab wann sollte man einen Brandschutzcheck machen lassen?

    Sobald sich in Ihrem Unternehmen Anlagen zur Brandvermeidung befinden, wie Feuerlöscher und/oder Sprinkleranlagen, muss in regelmäßigen Abständen ein Brandschutzcheck durchgeführt werden. Dieser dient zur Wartung der Anlagen. Feuerlöscher müssen zum Beispiel alle zwei Jahre geprüft und gegebenenfalls ausgetauscht werden.

  • Brauchen wir einen Feuerlöscher-Nachweis?

    Sobald sich in Ihrem Unternehmen Feuerlöscher befinden, die gewartet werden, muss nach jeder Wartung ein Nachweis angefertigt werden.

  • Brauchen wir einen Brandschutzbeauftragten?

    Der Brandschutzbeauftragte besitzt eine der wichtigsten Funktionen für die Sicherheit in jedem Unternehmen. Er berät und unterstützt die Verantwortlichen in allen Fragen des vorbeugenden Brandschutzes, und sorgt dafür, dass alle notwendigen Brandschutzmaßnahmen umgesetzt werden.

    Zwingend erforderlich ist die Bestellung eines Brandschutzbeauftragten nur, wenn er baurechtlich (z. B. für diverse Sonderbauten) bzw. in einer entsprechenden Bauvorschrift gefordert ist. Im Zweifelsfall kann Ihnen das örtliche Bauamt Auskunft geben.

  • Sollten wir ein Feuerlöschtraining machen?

    Ja! Unbedingt!

    In einem Notfall ist der richtige Umgang mit einem Feuerlöscher von zentraler Bedeutung. Durch korrekte Nutzung können Brandherde schneller beseitigt und das Risiko von Neuentzündungen vermieden werden. Erfahrung und regelmäßige Übung im Umgang mit einem Feuerlöscher sparen Zeit und retten im Ernstfall sogar Leben.

  • Brauchen wir Flucht- und Rettungspläne?

    Hier kann man sich an der Arbeitsstättenverordnung orientieren. Hier für festgelegt, dass das Auslegen oder Aushängen von Flucht- und Rettungsplänen dann stattfinden muss „wenn Lage, Ausdehnung und Art der Benutzung der Arbeitsstätte dies erfordern”.

    Diese Kriterien sind allerdings recht ungenau. Die Beispiele der DGUV-Regel 100-001 (Deutsche gesetzliche Unfallversicherung) schaffen mehr Klarheit. So sollte man Pläne in großen Bürogebäuden, in Gebäuden mit unübersichtlichen Gängen, Treppen und Verkehrswergen oder in Unternehmen, welche mit gefährlichen Stoffen arbeiten aushängen.

Nächster Schritt? Kontakt aufnehmen!

Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Termin:

Wir sind Ihr kompetenter Partner für alle Fragen und Probleme im Brandschutz.

Um effektiven Brandschutz zu gewährleisten, stellen wir von  Metje Brandschutzkonzepte die Beratung unserer Kunden an oberste Stelle. Schon bei der Wahl des Feuerlöschers ist fachliche Kompetenz gefragt, um die Löschmittel Gas, Wasser, Schaum und Pulver im Fall der Fälle richtig einzusetzen.

Wir entwickeln für Ihr Firmengebäude passgenaue Brandschutzkonzepte, prüfen bei Umbauten durch einen Brandschutzcheck ob alle Vorschriften weiterhin erfüllt werden oder ob Gesetzesänderungen Sie vielleicht zum Handeln zwingen.

Wir entwickeln Evakuierungskonzepte, damit Ihre Mitarbeiter im Brandfall auch sicher aus dem Gebäude kommen. Wir schulen Ihre Mitarbeiter im Umgang mit Feuerlöschern und bilden auch Brandschutzhelfer aus.

Auch der Einbau Rauchmeldern und Feuerlöschern gehört zu den Leistungen von Metje Brandschutzkonzepte. Die gesamte Planung und Ausstattung für gewerbliche Betriebe erfolgt in enger partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit den jeweiligen Herstellern nach den einschlägigen Vorschriften.

Verfügen Sie bzw. Ihr Unternehmen nicht selbst über einen Brandschutzbeauftragten und können aus verschiedenen Gründen keinen eigenen Mitarbeiter ausbilden, können Sie uns als externen Brandschutzbeauftragten engagieren.

Auf Wunsch erstellen wir Fluchtplände und Rettungspläne und sorgen für Brandschutzbeschilderung ebenso wie für die Ausstattung der Erste-Hilfe-Ausrüstung. Brandschutzschulungen für Betriebe werden regelmäßig nach dem neuesten Stand der Technik durchgeführt.


Und auch nach der Planung stehen wir Ihnen für die Ausführung zur Verfügung. Wir übernehmen für Sie alle gängigen Arbeiten im Bereich der Elektroinstalltionstechnik. Speziell auf den Brandschutz bezogen geht es hierbei z. B. um Kabelabschottung, Sicherheits- und Notbeleuchtungen, Stromversorgung im Brandfall und vieles mehr. Außerdem bieten wir Ihnen Kundendienst und Reparaturen.

Wir sind für Sie vorrangig in der Region Braunschweig, Wolfsburg, Gifhorn, Salzgitter und Wolfenbüttel tätig.